Nachbericht: Politik und Pizza - Bela Bach begeistert rund 70 Jungwähler*innen in Gräfelfing

05. August 2017

Mit einem derart großen Zulauf hatte nicht einmal die Organisatorin selbst gerechnet: Rund 70 Interessierte folgten Bela Bachs Einladung zu "Politik und Pizza". Mit diesem Veranstaltungsformat gibt die Bundestagskandidatin vor allem jungen Wählerinnen und Wählern die Chance, in entspannter Atmosphäre über Politik, ihre Erwartungen und Wünsche zu sprechen.

Im Gräfelfinger Restaurant "Bella Theranda" empfing SPD-Bundestagskandidatin Bela Bach am vergangenen Montag interessierte JungwählerInnen, um sich bei italienischer Kost und kühlen Getränken über eine Vielzahl an Themen auszutauschen. Dabei wurde klar, dass junge Menschen sich von der Politik mehr Gehör und Verständnis für ihre Bedürfnisse wünschen. Berufliche Zukunft, Sicherheit aber auch Freiraum, Digitalisierung und vor allem Bildung zählten zu den Themenfeldern, die an diesem Abend zur Sprache kamen. Auch stellte sich heraus, dass viele der Anwesenden ein in Frieden und Freundschaft geeintes Europa als besonders wichtig erachteten. Ebenso betonten zahlreiche Teilnehmer*innen, sie wünschten sich eine bessere Integration von Flüchtlingen und einen menschlichen Umgang mit ihnen.

Bela Bach stellte abschließend zu dieser Veranstaltung fest: "Ich bin sehr beeindruckt davon, wie viele junge Menschen heute Abend gekommen sind. Auch der respektvolle Umgang miteinander und der Austausch der Ideen hat gezeigt, dass hier interessierte Demokratinnen und Demokraten die Zukunft unseres Landes mitgestalten wollen. Für die Politik heißt das: Wir müssen die richtigen Angebote machen und junge Menschen auf eine Art einbinden, die zu ihnen passt."

Teilen